Meisaha-Heft 2018

Meisaha-Heft 2018

Im Dezember 2018 hat der Arbeitskreis Geschichte Maisach die zehnte Ausgabe des Meisaha-Heftes präsentiert. Der Jubiläums-Band kann zum Preis von fünf Euro im Rathaus (Zimmer E.16, Nebengebäude), den Sparkassen und Volksbanken sowie am Kuchenstand Huber auf dem Maisacher Wochenmarkt erworben werden. Im Rathaus sind auch die bereits erschienenen älteren Ausgaben erhältlich.

 

Das Heft beschäftigt sich mit den archäologischen Funden beim Bau der Südumfahrung und aus dem Bereich der Frauenstraße in Maisach. Dem Kriegsverlauf, dem Kriegsende 1918 und der Revolution widmet sich der anschließende Text. Darin wird auch erstmals ein Blick auf die damaligen Geschehnisse in der Gemeinde geworfen. Einem ganz anderen Thema widmet sich anschließend der Text rund um die Entstehung und Entwicklung des Faschingszuges in Gernlinden. Ganz dramatisch geht es weiter. 1957 kam es mit dem Kirchturmeinsturz zu einer Katastrophe in Germerswang. Unsere heutige „Gesamtgemeinde Maisach“ kann auf 40 Jahre ihres Bestehens zurückblicken. Diesem Jubiläum sind die folgenden Texte gewidmet: Zum ersten können Sie die Entwicklungen der Gebietsreform verfolgen, bevor drei Zeitzeugen zu Wort kommen. Der Jahresrückblick 2017/2018 beschließt das Heft.

 

Der Arbeitskreis Geschichte der Gemeinde Maisach wünscht Ihnen viel Spaß beim lesen.

 

 

drucken nach oben